Ganzheitsmedizin.de

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Raucherentwöhnung

Wie gewöhne ich mir das Rauchen ab?

Mit Akupunktur in fünf Wochen zum Nichtraucher

Fast jeder weiß, dass Rauchen zu Lungenkrebs, Durchblutungsstörungen, Herzinfarkt, Schlaganfall oder anderen Krankheiten führen kann. Viele wollen das Rauchen deswegen auch aufgeben, aber die meisten wissen auch, wie schwer das sein kann. Um Ihnen den Weg des Nikotinentzugs soweit wie möglich zu erleichtern, führen wir Kurse zur Raucherentwöhnung in kleinen Gruppen bis zu 10 Teilnehmern unter ärztlicher Leitung durch. Wir ermöglichen Ihnen durch die Anwendung von Akupunktur und der begleitenden psychischen Führung eine komfortable Möglichkeit, sich das Rauchen erfolgreich abzugewöhnen.

  • Kurse unter ärztlicher Leitung
  • Kleingruppen bis zu 10 Teilnehmern
  • zum all-inclusive-Preis

 

Wie ist der Ablauf eines Kurses?

Ein Kurs dauert sechs Wochen und umfasst sieben Abendtermine. Enthalten sind darin fünf Akupunktursitzungen. Kursbeginn ist jeweils dienstags 18.00 Uhr oder nach Absprache. Die Kurse finden im Institut für Ganzheitsmedizin, Schulweg 1, 29 690 Grethem statt. Alle Kurse beginnen laufend neu. Erkundigen Sie sich bitte nach dem nächsten für Sie möglichen Termin.

1.    Kurstag (dienstags)
Kennenlernen in der Gruppe, Erörterung persönlicher Rauchgewohnheiten und Motivation zum Nikotinentzug, Treffen aller Vorbereitungen zum Nichtraucherwerden, Planung der individuellen Nichtraucherprogramme. Festlegen des ersten nikotinfreien Tages. Dauer: ca. 90 Minuten.

2.    Kurstag (freitags)
Gespräch in der Gruppe über aufgetretene Probleme oder Schwierigkeiten, erster nikotinfreier Tag, gleichzeitig erste Akupunktursitzung. Dauer: ca. 60 Minuten.

3.    Kurstag (dienstags)
Erörterung von Schwierigkeiten der ersten nikotinfreien Tage in der Gruppe, zweite Akupunktursitzung. Dauer: ca. 60 Minuten.

4.    Kurstag (freitags)
Weitere Erörterung von auftretenden Problemen, dritte Akupunktursitzung. Dauer: ca. 60 Minuten.

5. und 6.    Kurstag (jeweils dienstags)
Erörterung der Fortschritte und gegebenenfalls der Schwierigkeiten der Raucherentwöhnung in der Gruppe. Vierte und fünfte Akupunktursitzung. Dauer jeweils ca. 60 Minuten.

7.    Kurstag (dienstags)
Abschlußbesprechung in der Gruppe. Ziehen der Dauernadeln. Dauer: ca. 60 Minuten.

 

Was bewirkt die Akupunktur?


Eines der Hauptprobleme beim Nikotinentzug sind die körperlichen und psychischen Begleitsymptome. Nervosität, Unausgeglichenheit, Schwitzen, Schlafstörungen und andere vegetative Symptome sind häufig der Grund für einen Abbruch des Entzuges. Akupunktur lindert genau diese Symptome ausgezeichnet. Sie senkt das Verlangen nach Nikotin und vermindert die Suchtintensität.

Viele Raucher berichten, dass nach der Akupunktur die Zigarette nicht mehr schmeckt. Außerdem wirkt die Akupunktur vegetativ stabilisierend, so dass sie in den USA sogar zum Heroinentzug eingesetzt wird. Die Akupunktur wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Behandlung von Suchterkrankungen ausdrücklich empfohlen. Sie ist bei fachgerechter Anwendung nebenwirkungsfrei.

 

Wo wird akupunktiert? - Ist die Akupunktur schmerzhaft?


Verwendet wird fast nur die Ohrakupunktur, die besonders geeignet ist. Es werden feine Nadeln verwendet, die beim Einstich nur wenig zu spüren sind. Nach dem Einstich sind sie gar nicht mehr zu spüren. Für ganz Ängstliche gibt es die Möglichkeit der Laserakupunktur, die völlig schmerzfrei ist.

Die Kursneubeginne sind fortlaufend. Bitte erkundigen Sie sich nach dem für Sie nächstmöglichen Termin.

 

pdficon

Anmeldeformular